1.2.2.10 Board

„Board“ ist ein Moodle-Plugin, welches als Aktivität in einem Moodle-Kurs hinzugefügt werden kann. Es handelt sich um eine kollaborative Pinnwand. Die Lehrenden oder Trainer*innen geben spaltenweise Themen vor, die Studierenden oder Kursteilnehmer*innen können unterhalb der Themen Beiträge (Post-Its) anbringen. Diese können Textelemente, Bilder oder eingebettete Youtube-Videos enthalten. Eingefügte Beiträge erscheinen bei allen Teilnehmer*innen automatisch mit einer kleinen Zeitverzögerung von 2 Sekunden.

Optional kann u. a. eingestellt werden, dass die Beiträge auf dem Board bewertet ("geliked") werden dürfen und dass die Beiträge von den Urheber*innen umgestellt werden dürfen.

Hier ist die Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man ein Board einrichtet und nutzt:

Sie klicken auf der obersten Kursebene oben rechts auf den Button "Bearbeiten einschalten", nun können Sie in der Liste der Aktivitäten das "Board" aussuchen und hinzufügen.

Screenshot Board.PNG

Sie können das Board in den Standardeinstellungen nutzen oder - im Menüpunkt "Board-Einstellungen" - diese ändern. So kann

  • eine Hintergrundfarbe oder ein Hintergrundbild gewählt werden,
  • die Möglichkeit der Bewertung ("Liken") von Beiträgen aktiviert werden,
  • der Spaltentitel kann vor Teilnehmer*innen verborgen werden,
  • die Sortierung der Beiträge kann geändert werden (nach Erstellungsdatum oder nach Bewertung),
  • eine Frist kann gesetzt werden, nach der keine Beiträge mehr hinzugefügt werden können und
  • die Möglichkeit, die Platzierung der Beiträge zu bearbeiten, kann erlaubt werden.

In der Standardeinstellung können "students" ihre Beiträge nicht neu platzieren.

Board kann auch im Gruppenmodus genutzt werden. Hierfür wird neben den Gruppen auch eine Gruppierung empfohlen, in der die Gruppen einsortiert sind (mehr dazu auf der Seite Gruppen und Gruppierungen verwenden).

Nach dem Klicken auf "Speichern" kann das Board erstellt werden und in der Rolle "teacher" gelangt man in den Bearbeitungsmodus des Boards. Die Überschriften können per Doppelklick umbenannt werden und mit dem +-Icon können weitere Spalten hinzugefügt werden. Screenshot Erstellung Board.PNG

Alle Teilnehmer*innen im Kurs können nun auf dem Board Beiträge anbringen. Hierfür klicken sie auf das +-Icon und geben dem Beitrag einen Beitragstitel, verfassen einen Inhalt (Textfeld) und können optional ein Medium (Link, Bild, Youtube-Video) hinzufügen. Screenshot Board Post.PNG

Ein Board lässt sich immer dort gut einsetzen, wo man Begriffe, Texte, Bilder oder Links nach Spalten sortiert sammeln lassen möchte. Beispiele wären

  • Vorstellungsrunden,
  • Angeleitete Brainstorming-Phasen,
  • Sortierte Dokumentationen von studentischen Projekten,
  • To-Do-Listen (z. B. Kanban),
  • Feedback zu Veranstaltungen,
  • Sortierte Sammlungen von Begriffen, Bildern oder Links.
Screenshot Board Projektmanagement.PNG

Personen in der Rolle "student" sehen nicht, wer welche Beiträge verfasst hat. Der/die "teacher" kann allerdings über die Funktion "Einreichungen exportieren" im Menüpunkt ⚙ der Board-Aktivität die Beiträge ("Einreichungen") herunterladen, einschließlich Name, E-Mail und Erstellungsdatum.